Sandra B.:

Wie die Abschlussfeier meines Sohnes mein Leben veränderte…

 

 

Kennt ihr das auch? Alles ist mega lecker  und ganz besonders zu Weihnachten? Adventszeit = Plätzchenzeit und es wird auf Teufel komm raus gebacken. Auch ich habe mich dem Wahnsinn angeschlossen und war mit 2-3 Plätzchenvarianten dabei. Einige habe ich verschenkt, doch es blieb eine Menge übrig und ich ermunterte meine Männer immer wieder „probiert mal, die sind einfach toll“. Tja, mir hat‘s geschmeckt!!! Ehe ich mich versah, habe ich doch tatsächlich alle Kekse allein aufgegessen. Verdammt und Weihnachten stand uns noch bevor. Na gut, jetzt konnte ich es nicht mehr ändern, aber für nächstes Jahr Januar 2016 war klar „Ich nehme ab!!!“.

 

Weihnachten 2015 war vorüber … oh mein Gott, ich konnte es nicht glauben, denn bei einer Größe von 1,60 m brachte ich sage und schreibe 70,1 kg auf die Waage. Verdammt, wie sollte ich einige Kilos bis Juni zur Abschlussfeier meines Sohnes abnehmen??? Mittlerweile hatten wir Februar 2016 und so richtig kam ich nicht aus’m Knick. Ich wollte doch das weiß/beige Kleid anziehen. Total frustriert und über mich selbst ärgernd, sah ich mich schon in einem „Sack“ zur Feier antraben. Doch dann erreichte mich eine ganz liebe Information und ich hörte zum ersten Mal den Namen „Scale Friends“. Da ich von Natur aus neugierig bin, schaute ich mir gleich die Internetseite an. Wahnsinn, denn das schien die Lösung. Eine Gruppe Gleichgesinnter, ein regelmäßiges Treffen, viele nützliche Informationen/Rezepte und Motivation pur. Wann sollte es losgehen? 05.04.2016!!! Ich notierte mir den Termin fett & farbig im Terminkalender. Insgeheim flackerte wieder Hoffnung in mir auf, mein Ziel zu erreichen und in meiner Wunschgarderobe zur Abschlussfeier zu erscheinen.

 

 

Montag, der 04.04.2016 und ich war so gespannt. Wie werden wohl die Leute sein? Fühle ich mich dort wohl, was erwartet mich … und, und, und? Super pünktlich bin ich dann am 05.04.2016 im Familienzentrum in Magdeburg angekommen und es war ein super herzlicher Empfang.

 

Grit und Mario gaben mir das Gefühl, als hätten sie nur auf mich gewartet und dieser liebe Empfang wurde jedem Gast zuteil. Es kamen so viele Gäste und der Raum war proppenvoll. Nach der Infoveranstaltung wusste ich für mich, jawohl, dass ist das Richtige. So dachten ganz viele der Teilnehmerinnen und es bildete sich eine Riesenschlange zur Anmeldung. Nachdem ich als Teilnehmerin registriert wurde, stellte sich schon ein Gefühl der Erleichterung und Zufriedenheit ein. Genau eine Woche später zeigte sich, ob die Umstellung im Alltag etwas gebracht hatte. Wahnsinn, denn in der ersten Woche purzelten 1,6 kg und ich hatte keine      

7 mehr vor dem Gewicht. Es war so schön und das zufriedene „Grinsen“ der anderen Mädels zeigte, dass auch sie alle erfolgreich waren. Dieses Wir-Gefühl wurde unheimlich gestärkt. Woche um Woche konnte ich jubeln, denn das Gewicht schrumpfte dahin. Natürlich gab es auch Zeiten, da hat man nur 100 g abgenommen. Aber egal, auch kleine Schritte sind super wichtig und bringen einen ans Ziel.

 

 

Das „Gemeinsam einfach einfacher“ macht für uns alle noch einmal einen anderen Sinn, wenn man auf unsere gemeinsamen Gruppenhighlights schaut. Wir waren am 28.08.2016 auf dem Brocken, haben am      13. Magdeburg Marathon teilgenommen und sind zur Aufführung von Patric Heizmann gewesen. Ja, man kann sagen, wir sind zu einer „kleinen Familie“ zusammengewachsen. Genau dieser Zusammenhalt und die ständige Motivation von Grit halfen mir enorm beim Abnehmen. Am 14.06.2016 hatte ich eine Abnahme von insgesamt 7,7 kg erreicht und konnte am 18.06.2016 mein Ziel verwirklichen und ich erreichte am 12.07.2016 den Queen-Status. Juchu!!! Als Anerkennung bekam ich von Grit einen Gutschein für ein Fotoshooting überreicht.

 

Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, Mario hat alles rausgeholt  und es ist tatsächlich so: „Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt!!!“

 

 

Und DU schaffst das auch!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei einer Körpergröße von 1,60 m wog ich 70,1 kg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wunsch dieses Kleid zu tragen,

veränderte mein Leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte es geschafft und konnte nun sogar das kleine Schwarze tragen. Ich fühlte mich sehr wohl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und die Freude am Sport war wieder riesig. Es machte alles Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Fotoshooting war ein echtes Highlight. Ich genoss es sehr und fühlte mich wohl.